Springe zum Inhalt

Unsere Bienen sind gut aus dem Winter gekommen. Das kann man im Mai auch gut an den Fluglöchern sehen. Viele junge Bienen machen ihren ersten Flug, andere tragen fleißig Pollen und Nektar ein.
Ich habe am 1. Mai ein kurzes Video erstellt, dass den Betrieb am Flugloch mal aus der Nähe zeigt. Viel Spaß dabei!
https://youtu.be/yjsmY6Ladw0

2

Viele fragen mich, was die Bienen in der kalten Jahreszeit machen. Draußen liegt Schnee und die Nächte sind frostig. Die Antwort: Sie rücken ganz eng zusammen und bilden im Bienenstock eine Wintertraube. Diese besteht aus mehreren Tausend Bienen.

Mit Hilfe von Muskelbewegungen (Zittern) erzeugen sie Hitze und wärmen sich gegenseitig. Die Königin befindet sich in der Mitte, wo es am wärmsten ist. Die benötigte Energie holen sie aus dem Honig beziehungsweise aus dem Winterfutter, das sie eingelagert haben.

Sobald es im Februar wieder wärmer wird, lösen sie die Wintertraube und verlassen den Stock für den Reinigungsflug. Wenn die Temperaturen über 12 Grad steigen, sammeln sie den ersten Pollen und Wasser für die junge Brut.

Die Freundliche Biene wurde im November 2015 von unserer Tochter Emma (damals 7 Jahre) gezeichnet. Wir fanden sie so gelungen, dass sie seitdem einen festen Platz in unserem Blütenpracht Logo hat.

Vielen Dank Emma!